CSU / FWG Dammbach
CSU / FWG Dammbach

CSU/FWG Kandidaten 2014

Lfd.-Nr: 101
(Listenplatz 1)

Roland Bauer
1. Bürgermeister, Heppe 1
56 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Meister im Hotel und Gastgewerbe
kreativ, innovativ, Schwerpunkte:
unsere charmante Heimatgemeinde

Liebe Dammbacher, liebe Dammbacherinnen!

Unsere charmante Heimatgemeinde muss auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleiben. Alt und Jung sollen ihren Platz bei uns finden, dies ist und bleibt unser
gemeinsames Ziel.

Diese fortschrittliche Entwicklung ist ein Verdienst aller Bürgerinnen und Bürger, die der

CSU / FWG

in der Vergangenheit ihr Vertrauen geschenkt haben.
Hierfür sagen wir allen ein herzliches Dankeschön.

Ich möchte die positive Entwicklung unserer Heimat fortführen. Hierbei hilft mir sicherlich meine 18 jährige kommunalpolitische Erfahrung mit besten Kontakten zu Ämtern, Landrat bis in den bayrischen Landtag.

Ihr Bürgermeisterkandidat Roland Bauer!
Roland Bauer
Lfd.-Nr: 102
(Listenplatz 2)

Christian Wirth
54 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
Wintersbacher Str. 97
Dipl-Ing. FH
2. Bürgermeister
Passionsspiele

2002 wurde ich in den Gemeinderat unserer Gemeinde gewählt und anschließend vom Gemeinderat zum 2. Bürgermeister.

2008 habe ich durch ein sehr schönes Wahlergebnis eine Art Bestätigung für mein Engagement erhalten.

2014 stehe ich sehr gerne für weitere sechs Jahre für dieses Ehrenamt zur Verfügung um mitzuhelfen unseren erfolgreich begonnenen Weg der vergangenen Jahre weiter zu gehen:

Unser Dorf muss es wert sein hier zu leben –
auch morgen noch!


Das Scheitern der „Dammbacher Liste“ war für mich eine große Enttäuschung. Deshalb stehe ich auch dafür, diese gemeinschaftliche Idee in den kommenden Jahren erneut zu verwirklichen ...

Christian Wirth
Lfd.-Nr: 103
(Listenplatz 3)

Rainer Spielmann
58 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Heppenweg 7
Großhandelskaufmann
Gemeinderat
Bauwesen und Vereine
Rainer Spielmann
Lfd.-Nr: 104
(Listenplatz 4)

Florian Feser
35 Jahre, verheiratet, 1 Kind
Wintersbacher Straße 83
Elektrotechniker

Im Jahr 2009 legten meine hier geborene Frau und ich unseren Lebensmittelpunkt nach Dammbach. Seit der Geburt unseres Sohnes 2012 wohnen wir nun gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern in einem Viergenerationenhaus unter einem Dach.

Von Beginn an war es mir wichtig, nicht nur hier zu leben, sondern auch die Gemeinschaft im Dorf besser kennen zu lernen. So war ich bereits 2009 bei den Passionsspielen im Bereich der Technik aktiv und konnte bereits viele Mitbürger kennen lernen. Auch in diesem Jahr kümmere ich mich wieder um die technischen Angelegenheiten im Vorfeld und während der Vorstellungen. Zudem bin ich Feuerwehrmann, mittlerweile auch in Dammbach, und seit meinem Zivildienst im Rettungsdienst aktiv beim Roten Kreuz. Daher bin ich auch in diesem Jahr der Ansprechpartner für Feuerwehr und Sanitätsdienst bei den Passionsspielen.

Nach meiner Berufsausbildung absolvierte ich eine Weiterbildung zum Elektrotechniker und arbeite mittlerweile als Betriebsingenieur im Kraftwerk eines großen Papierherstellers. Hier betreue ich gemeinsam mit meinem Instandhaltungspersonal die technischen Anlagen zur Wasserver- und Entsorgung, sowie die Dampferzeugung und Energieversorgung.

Im Gemeinderat möchte ich mein technisches Sachverständnis für unsere Gemeinde einbringen und mich dafür einsetzen auch in Zukunft einen attraktiven Wohnort mit Lebensqualität für Jung und Alt zu bieten.
Florian Feser
Lfd.-Nr: 105
(Listenplatz 5)

Stefan Spielmann
53 Jahre, 2 Kinder
Krausenbacher Straße 1
Gas und Wasser Installationsmeister
Gemeinderat
Bauwesen und Wirtschaft

Stefan Spielmann
Lfd.-Nr: 106
(Listenplatz 6)

Karl Bauer
62 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Oberschnorrhof 1
Rentner, Gemeinderat
Schöffe am Amtsgericht
1. Vorsitzender Heimatverein

Gemeinderat von 1991 bis 1995 und von 2008 bis 2014. Seit 1987 bin ich 1. Vorsitzender des Heimatvereins Geishöhe – Dammbach und bin verantwortlich für die rund 100 Km Wanderwege in Dammbach. Im Schützenverein verwalte ich die Kasse.

Meine Interessen gelten der Geschichte unserer Heimat und habe Bücher hierüber verfasst. – „ Dammbach seine Denkmäler und Kunstschätze“ und das „Dammbacher Totenbuch“. Seit Januar 2014 bin ich Schöffe im Amtsgericht Aschaffenburg.
Karl Bauer
Lfd.-Nr: 107
(Listenplatz 7)

Markus Beck
41 Jahre, verheiratet, 1 Kind
Gerlachstraße 9
Elektrotechnikermeister, Gemeinderat
Kreativ wirtschaftlich geprägt
Elektrotechnik, Bauangelegenheiten

Markus Beck
Lfd.-Nr: 108
(Listenplatz 8)

Alexander Heil
51 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Wintersbacher Straße 121 a
Bauleiter
Bauangelegenheiten, Musik

Alexander Heil
Lfd.-Nr: 109
(Listenplatz 9)

Susanne Seus
46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Friedhofstraße 2
Verkäuferin
1. Vorsitzende Musikverein
Jugendförderung

Susanne Seus
Lfd.-Nr: 110
(Listenplatz 10)

Otto Schäfer
61 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Gartenstraße 1
Berufskraftfahrer
Landschaft und Natur
pflegen und erhalten

Otto Schäfer
Lfd.-Nr: 111
(Listenplatz 11)

Marko Müller
33 Jahre, verheiratet
Heppe 1
Fliesenleger und Koch
RotKreuz Jugendarbeit
Wald und Natur in Einklang bringen

Ich wohne seit 2000 in Dammbach und kandidiere für den Gemeinderat weil ich die Zukunft der Gemeinde Dammbach aktiv mitgestalten möchte. Dazu bin ich in der Lage über Themen sachlich und ruhig zu diskutieren. Außerdem versuche ich stets den besten/fairsten Weg zu Lösung zu finden und lasse mich auch gern auf Neues ein.

Durch meine beiden Berufe habe ich vielseitige Erfahrungen die ich in Diskussionen einbringen kann. Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Gradlinigkeit sind für mich Tugenden, für die ich einstehe.

Allgemein arbeite ich gerne im Team und überhaupt mit Menschen zusammen.
Marko Müller
Lfd.-Nr: 112
(Listenplatz 12)

Thomas Hegmann
32 Jahre, verheiratet
Wintersbacher Straße 56
selbständiger Handelsvertreter
Feuerwehr Gruppenführer
aktive Vereinsarbeit

Ich lebe seit meiner Geburt in Dammbach und engagiere mich aktiv im Schützenverein (seit 1993) und bei der freiwilligen Feuerwehr (seit 1997). Bei der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Feuerwehr sorge ich aktiv für den Schutz der Dammbacher Bürger.

Meine vielfältigen Interessen und Fähigkeiten möchte ich auch in der gesamten Gemeindearbeit einbringen. Deswegen kandidiere ich für die Tätigkeit im Gemeinderat damit Dammbach weiterhin attraktiv für Jung und Alt bleibt.
Thomas Hegmann
Lfd.-Nr: 113
(Listenplatz 13)

Thomas Wolf
38 Jahre
Wintersbacher Straße 104 b
Industriemechaniker
Feuerwehr Gruppenführer
Aufsicht Grünabfallplatz

Als gebürtiger Dammbacher engagiere ich mich seit vielen Jahren in der Gemeinde als aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr, sowie als Leiter des gemeindlichen Grünabfallplatzes.

Ich kanditiere für den Gemeinderat, weil es mir ein Anliegen ist, für Jung und Alt einen attraktiven, familienfreundlichen und naturnahen Wohnort zu gestalten und zu erhalten.

"Gemeinsam erreichen wir mehr!"
Thomas Wolf
Lfd.-Nr: 114
(Listenplatz 14)

Patrick Spielmann
35 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Kurmainzer Straße 7
IT Berater
Internet Pate Kommunikation

Patrick Spielmann
Lfd.-Nr: 115
(Listenplatz 15)

Sandra Wunderlich
39 Jahre, 2 Kinder
Industriekauffrau
Feuerwehrsanitäterin
Organisation und Wirtschaft

Sandra Wunderlich
Lfd.-Nr: 116
(Listenplatz 16)

Thomas Bauer
35 Jahre
Oberschnorrhof 1
Werkschutzfachkraft
Feuerwehr Gruppenführer,
Feuerwehrsanitäter
Ausbilder in der Jugendarbeit

Geboren Wurde ich im Januar 1979 und lebe seit meinem 2. Lebensjahr in Dammbach. 1998 habe ich die Ausbildung zum Gas-, und Wasserinstallateur abgeschlossen und danach noch weiter in diesem Beruf gearbeitet. 1999 habe ich mich dann neu orientiert und den Beruf der Fachkraft für Schutz und Sicherheit gelernt.
In diesem Beruf bin ich bis heute tätig.

Meine Interessen gelten der Feuerwehr Dammbach, bei der ich Aktiv als Gruppenführer, Feuerwehrsanitäter und Ausbilder in der Jugendarbeit tätig bin. Auf Landkreisebene unterstütze ich das Fachreferat 5 „Information und Kommunikation" und bin hier als Ausbilder tätig. In den Dammbacher Passionsspielen stelle ich den Zeugen „Nun“ dar.
Thomas Bauer
Lfd.-Nr: 117
(Listenplatz 17)

Uwe Huster
44 Jahre, verheiratet
Wintersbacher Straße 56
Taxifahrer
Jugendwart Schützenverein

Ich wurde 1969 in Bad Kissingen geboren und wohne seit 2002 in Dammbach. Seit 2000 bin ich Mitglied im Schützenverein Dammbachtal und engagiere mich hier in der Jugendarbeit. Im Heimatverein Geißhöhe-Dammbach betreue ich den Ludwig-Keller-Turm auf der Geißhöhe.

Ich kandidiere für den Gemeinderat und möchte mich hier auch für die Jugendarbeit der Gemeinde einsetzen. Für ein attraktives Dammbachtal nicht nur für Jung sondern auch Alt.
Uwe Huster
Lfd.-Nr: 118
(Listenplatz 18)

Christian Lattus
41 Jahre, verheiratet
Krausenbacher Straße 61
Key Account Manager
Sicherung der Grundversorgung
Steigerung der Lebensqualität

Christian Lattus
Lfd.-Nr: 119
(Listenplatz 19)

Sebastian Knehrler
23 Jahre
Wintersbacher Straße 82
Zimmermann - Meisterschüler
1. Vorsitzender Feuerwehrverein
Bauangelegenheiten
Vereine und Sport

Geboren wurde ich im Januar 1991 und lebe seitdem im charmanten Dammbachtal. Nach meiner Ausbildung zum Zimmerer, die ich 2009 erfolgreich beendet hatte, arbeitete ich in diesem Beruf weiter, bis ich im Oktober diesen Jahres mit der Weiterbildung zum Meister begonnen habe.

Zum Ausgleich zu meiner schulischen Ausbildung spiele ich, nach meiner Zeit beim SpVgg Wintersbach, seit 2012 beim TSV Krausenbach. Außerdem engagiere ich mich gerne bei der freiwilligen Feuerwehr, weswegen ich im Jahr 2012 das Amt des ersten Vorsitzenden beim Feuerwehrverein Wintersbach übernommen habe.

Nun möchte ich gerne in den Gemeinderat Dammbach eintreten, wo ich mich vor allem für die Förderung der Jugendarbeit einsetzen will.
Sebastian Knehrler
Lfd.-Nr: 120
(Listenplatz 20)

Uwe Bartel
50 Jahre, 2 Kinder
Krausenbacher Straße 23
Industriemeister
Aktiver Musiker, Kassenprüfer MKE
Steigerung der Lebensqualität

Vor 4 Jahren bin ich in das liebenswerte Dammbach gezogen. Da ich seit über 40 Jahren das Musizieren als Hobby betreibe, war ich froh, vor 3 Jahren herzlich in den Musikverein Dammbachtaler aufgenommen worden zu sein.

Weitere Hobbys von mir sind Haus & Garten, Fahrrad- & Motorrad fahren. Vor über 23 Jahren bestand ich u.a. die Industriemeisterprüfung und arbeite als techn. Angestellter in einem chemischen Industriebetrieb.

Ich würde mich freuen, wenn ich Ihre Interessen mit meiner Stimme im Gemeinderat vertreten dürfte.
Uwe Bartel
Lfd.-Nr: 121
(Listenplatz 21)

Gabriele Hartwig
43 Jahre, verheiratet, 1 Kind
Krausenbacher Straße 62
Erzieherin
Schriftführerin im Heimatverein
Kindergarten und Schule

Ich wurde 1970 in Würzburg geboren.
Nach meinem Abschluss zur staatlich gepr. Erzieherin trat ich meine erste Stelle in Eschau an und zog nach Dammbach. Mittlerweile bin ich verheiratet und habe eine Tochter. Seit 10 Jahren arbeite ich in Weibersbrunn im Kindergarten und in der Schulkindbetreuung.

Ich engagiere mich im Schützenverein und bin Schriftführerin im Heimatverein Geishöhe . In der Kommunalpolitik finde ich Transparenz und Bürgernähe wichtig.
Gabriele Hartwig
Lfd.-Nr: 122
(Listenplatz 22)

Heinrich Ronalter
45 Jahre, verheiratet, 3 Kinder
Krausenbacher Straße 94
Maler
Landschaft und Natur
pflegen und erhalten

Heinrich Ronalter
Lfd.-Nr: 123
(Listenplatz 23)

Wolfgang Basser
53 Jahre
Gößbach 1
Wohnmobil und Caravan Techniker
Sportleiter im Schützenverein
Tischtennisclub und Wandern

Wolfgang Basser
Lfd.-Nr: 124
(Listenplatz 24)

Adolf Englert
75 Jahre, verheiratet
Wintersbacher Straße 84
Rentner, Gemeinderat
Bauangelegenheiten
Passionsspiele Senioren

1938 im OT Krausenbach geboren, seit 1949 im OT Wintersbach wohnhaft. 18 Jahre im Gemeinderat.

Ich stehe für:
Maria Sternplatz (Dass er so ist wie er ist, nicht nur ein Parkplatz)
Alter Schulweg (Mittlerweile weit über Landkreisgrenze bekannt und beliebt)
Mehrgenerationenplatz (Wurde zum Tummelplatz für Jung und Alt aus Nah u. Fern)
Feld-Schutzhütte (Saniert mit der Rentner-Arbeitsgruppe)
Ortseingang-Tafel (Idee für Gestaltung, viel gelobt)
Wanderwege (Wir werden beneidet für unsere Wanderwege, zusammen mit Karl Bauer, Kh. Bohm, Helmut Weis, Herbert Hock und mir, sorgen wir ständig für gut ausgeschilderte Wege)
Passionsspiele (Mehr als 150 Gewänder kostenlos gefertigt)
Osterbrunnen (Seit sechs Jahren Osterbrunnen geschmückt)
Weihnachtskrippe (Seit 1986 bis Heute in St. Valentin Weihnachtsgrippe aufgebaut)

Meine Wünsche und Ziele für die Zukunft:

1. Mehr Offenheit der Bürger bei Verwirklichungen von Projekten, wie z.B. Fuß- und Radweg zur Sicherheit unserer Bürger. Bei dem Versuch den Verkehr durchs Dorf zu mindern, ist uns allen klar geworden, dass es nur Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer im Wiesenbereich geben kann.

2. Im OT Krausenbach, Bereich Amrheinsweg (Räuberschänke) eine kleine Grünanlage mit Ruhebänke.

3. Dass mein lang gehegter Wunsch, den Bäckersbrunnen zu gestalten, in Erfüllung geht !
Adolf Englert

CSU/FWG Dammbach

1. Vorsitzender
Martin Schmitt

Gundelweinstr. 1
63874 Dammbach
Tel.: 0170 - 6853749

kontakt@csu-fwg-waehlen.de




Datenschutz    Impressum